Chocoform® PSL

Schokolade

Chocoform® PSL

Chocoform® PSL nutzt temperierte Schokolade oder kakaobasierte Überzugsmassen für die Herstellung von Schokoladenkugeln, Eiern und Linsen. Die Schokoladenmasse kann Beigaben wie Nussstücke, Keksstücke oder Cerealien enthalten. Die Größe der Beigaben hängt von der Form und dem Gewicht des Produkts ab.

Temperierte Schokolade wird zwischen zwei gekühlte Formwalzen dosiert, welche die gewünschte Produktform enthalten. Das Produkt, das aus den Formwalzen kommt, ist ein hochviskoser, aber flexibel geformter Teppich mit einer dünnen Schokoladenhaut zwischen den geformten Stücken. Die Größe und Dicke der Haut wird durch den eingestellten Spalt zwischen den Walzen bestimmt.

Eine schnelle Änderung der Produktform ist möglich: Die Walzen für den Kühlmittelkreislauf und eine mobile Andockstation sind durch Schnelllösekupplungen austauschbar (optionales Feature).

Das System ist für die Installation über einem Kühltunnel-Einlauftisch ausgelegt. Die Walzen mit Edelstahlmantel sind mit einer speziellen Kühlmittelführung ausgestattet, um ein sehr präzises Temperaturprofil über die Walzenbreite zu erreichen. Die Spaltverstellung für die Hautdicke und die Mittenzentrierung der Produkte sind leicht einstellbar. Die Schokoladendicke zwischen den Walzen und der Übergabewinkel des Teppichs an das Kühltunnelband werden durch Sensoren kontrolliert, um eine präzise Steuerung des Systems zu gewährleisten.

Chocoform® PSL mit patentierter Vorkühltrommel
Die patentierte Vorkühltrommel im Inneren des klimatisierten Gehäuses ist eine weitere Innovation von CHOCOTECH zur Steigerung der Durchsatzleistung der Formanlage. Die Vorkühltrommel aus Edelstahl reduziert die Temperatur der einlaufenden Schokoladenmasse und verdoppelt damit nahezu die Leistung des Chocoform® PSL.

 

Top